Freitag, 16. Mai 2014

Zeigt her Eure Gärten


Nach gut zwei Wochen Urlaub in dem wir mit Fahrrad, Floß, Bahn und Auto unterwegs waren, sind wir heute als erstes gleich in unseren Garten geradelt um zu schauen ob noch alles steht.
Man glaubt es nicht, aber in so kurzer Zeit kann sich so einiges verändern und wachsen. Toll.
Ich wollte gleich ein paar Bilder machen um bei diesem tollen Blogevent "Zeigt her Eure Gärten" dabei zu sein.
Und dabei habe ich in unserem kleinen, feinen Schrebergarten schöne Ecken neu entdeckt.
Anfangs war die Vorstellung in einem kleinen Schrebergarten zu sitzen mit Nachbarn die jede Minute über den Gartenzaun einen beobachten und schreienden Kindern rechts und bellenden Hunden links eine Horrorvorstellung. 
Doch ich kann euch nach einigen Jahren sagen, dass es in einer so großen und lauten Stadt nichts besseres gibt. Wir können hier "schalten und walten" und die nachbarschaftliche Freundschaft wächst.


Kommentare:

  1. Oh wie schön! Die Bilder erinnern mich an den Schrebergarten meiner Familie in Berlin. Wie gerne sitzen wir dort abends, wenn wir zu besuch sind, noch lange zusammen und lassen den tag ausklingen, bevor alle die Sachen zusammen packen und zu Fuß Richtung Wohnung laufen!

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich freu mich so .....ich habe Kommentare :)
      Viele lieben Dank Michéle....und ja genau so ist es, man sitzt mitten in der Stadt und hat kurze Wege nach Hause....
      schön das die Zeit wieder da ist, in denen man auch mal länger draussen sitzen kann.
      Schönes Wochenende
      Grüssle Lydia

      Löschen